Humor macht uns das Leben leichter. Der Witz ist sein radikaler Bruder. Er hat Sprengkraft. Für die einen ist es Entlastung, für die anderen Angriff und die Mächtigen bekommen Angst – Lachen ist gesund – (WehrWolter – ww 313 – Hans Wolter)

Humor:  als Kunst, Verrückung der allgemeinen Logik, integriert schwierige Realitätsansprüche 🙂 Lachen: Soziale Funktion, intensiviert die Bindung zu uns selbst und unseren Mitmenschen 🙂 Witz: bringt es auf den Punkt, Entlastung und Angriff des Starren / Die Fähigkeiten zu Humor & Witz sagen etwas über die psychische Gesundheit eines Menschen.

Unser Alltag ist nicht immer leicht. Nicht selten haben wir das Gefühl, dass zu viel auf uns einprasselt. Dann beginnen wir automatisch abzuwehren. Das kann uns nicht nur schützen. Es kann uns auch starr, stur und unbeweglich machen. Humor ist einer der besten Abwehrmechanismen, die wir haben. Das wusste schon der alte Freud. Eine humorvolle Haltung hat häufig etwas Angenehmes für uns und unser Umfeld. Den Witz sehe ich als radikalen Bruder des Humors. Er bringt etwas auf den Punkt: unerwartet, schnell und wenn er gut ist, recht wirkungsvoll. Das mag nicht jeder. Am wenigsten die Mächtigen. Im „Club der lebendigen Poeten“* war Witz, Humor und Lachen unser WochenThema. Daher habe ich hierzu meine Gedanken wieder ein wenig schweifen lassen.  

„Der Humor ist nicht resigniert, er ist trotzig, er bedeutet nicht nur den Triumph des Ichs, sondern auch den des Lustprinzips, das sich gegen die Ungunst der realen Verhältnisse zu behaupten vermag.“ (Sigmund Freud)

Humor sehe ich als eine Haltung an, die wir einerseits mitbringen, andererseits sicher auch entwickeln und trainieren können. Die einen sprechen vom Mutterwitz, ich habe ihn, glaube ich, über meinen Vater bekommen. Humor ist eine Fähigkeit, Dinge, die unvereinbar erscheinen, amüsant oder witzig wirken, mit Absurdität zu erfassen, zu bewerten und zu erleben.

2018 Witz & Humor Karneval

Humor ist eine Kunst

Beide vermitteln zwischen uns und der Natur. Humor erlaubt ein gewisses Maß an Abstand und Distanz zwischen sich selbst und dem gerade vorherrschenden Problem zu empfinden. Im Humor stecken immer Selbstbeobachtung und Wahrheit. Das hat für mich damit zu tun, dass unsere Welt nicht eindimensional, sondern komplex und in vielen Fällen letztlich paradox ist.

Humor verrückt die allgemein angenommene Logik

Es gibt die Auffassung, dass Humor im Auge des Betrachters liegt. Humorvolle Menschen sehen Dinge, die jeder sehen kann. Sie sehen sie allerdings aus einer anderen, neuen, überraschenden, wir können auch sagen, aus einer verrückten Perspektive. Diese Blickweise verfügt über eine eigene innere Logik, die ein wenig quer zur allgemein angenommen Logik verläuft.

Mit Humor können belastende Dinge mit Glück erlebt werden

Humor kann es uns möglichen machen, in der Auseinandersetzung mit schweren Themen eine ungewöhnliche Sichtweise einzunehmen. Das kann gelingen, indem Humor eine Situation im Licht des Absurden oder Paradoxen erscheinen lässt und dies ein Gefühl von Vergnügen und Belustigung wecken kann. Mit dieser Wahrnehmungsgabe können wir sogar unter belastenden Umständen Glück empfinden.

Humor ist nicht immer leicht

Humor kann Liebe ausdrücken und manchmal heilen. Aber er kann auch grausame Züge haben und Affekte wie Hass und Aggression wecken. Wobei selbst der traurigste Humor eigentlich immer einen Funken Optimismus enthält.

Humor integriert schwierige Realitätsansprüche

Wir können Humor als ist einen hochentwickelten Abwehrmechanismus verstehen, unerfreulichen Dingen der Realität die Stirn zu bieten. Anders als „primitiven“ Abwehrmechanismen liegen dem Humor kognitive Prozesse zugrunde, die Realitätsansprüche nicht einfach zurückweisen oder ignorieren. Indem die paradoxen, teils absurden Aspekte der Wirklichkeit beleuchtet werden, ermöglicht es uns der Humor, eine andere Sichtweise einzunehmen. Daraus müssen sich keine krankhaften Symptome entwickeln wie z.B. aus Verdrängung, Spaltung oder Somatisierung.  

Humor ist der Knopf,
der verhindert,
dass uns der Kragen platzt.
(Ringelnatz)

 

Haben Frauen und Männer unterschiedlichen Humor?

Die Hirnforschung soll festgestellt haben, dass die Emotionszentren im weiblichen Gehirn beim Betrachten eines lustigen Films wesentlich stärker reagieren. Daraus schließen die Forscher, dass das weibliche Hirn stärker darauf ausgelegt zu sein scheint, Humor zu empfangen. Das männliche sei eher darauf programmiert, diesen zu produzieren. Wenn Frauen in der Nähe sind, sollen Männer wohl mehr Späße machen. Die gehen dann häufig auf Kosten anderer und haben nicht selten aggressive, oder sexuell orientierte Tendenzen. Männer mit Humor sind bei der Partnerwahl attraktiv.

2018 Witz & Humor Frauen Männer

Lachen als soziale Funktion

Evolutionär betrachtet hat sich das Lachen wahrscheinlich aus dem Kreischen wilder Affen entwickelt. Es hat eine wichtige soziale Funktion: Wenn wir lachen, beruhigen wir uns und unser soziales Umfeld. Wir können beobachten wie der kollektive Blutdruck sinkt. Lachen ist einerseits ein Signal für Kooperation. Andererseits können es Außenstehende als Ausdruck von Überlegenheit und Konkurrenz erleben. Dann wird es als Auslachen wahrgenommen.

Lachen intensiviert soziale Bindungen

Soziale Bindungen werde in einer Gruppe intensiver, je mehr wir in Gemeinschaft lachen. Untersuchung zeigen, dass wir in Gruppen 30 Mal häufiger lachen als allein. Wir erkennen Lachen aus über 50 Metern Entfernung, besser als alle anderen Gefühlsregungen.

 

2018 Witz & Humor Lächeln

Lächeln bringen wir schon mit

Lachen und Lächeln sind Affekte auf die wir meist reflexartig spiegelnd reagieren. Diese Kompetenz bringen wir schon als Säuglinge mit. Hierüber bauen wir schon vom ersten Tag an unser Bindungserleben, Empathie und unsere soziale Kompetenz auf. Lachen – und später der Humor – stabilisieren unser soziales Gefüge.

Lachen intensiviert auch die Verbindung zu uns selbst

All das, was wir über Bindung zu anderen Menschen feststellen, können wir auch auf uns selbst beziehen. Als Psychologe muss ich gar nicht die Biologie in Form von Glückshormonen etc. hinzuziehen, um zu verstehen, dass Lachenkönnen ein guter Hinweis darauf ist, dass wir eine gute Verbindung zu unserem Selbst haben. Depressive und ängstliche Menschen sind weniger bei sich selbst. Denen ist das Lachen vergangen. Depressive gehen dann auch in den sozialen Rückzug. Das führt dann nicht selten in einen Teufelskreis emotionaler Verflachung mit fataler Stagnation.

 2018 Witz & Humor Ringelnatz

Der Witz bringt es auf den Punkt:

Entlastung und Angriff des Starren.

Witze funktionieren über plötzliche Umbrüche. Wir denken erst in eine Richtung, mobilisieren aus Angst eine innere Abwehr und diese kippt dann plötzlich in eine völlig unerwartete Richtung um. Jetzt ist die Angst auf einen Schlag weg, der Abwehraufwand überflüssig, was dann zur Entladung im Lachen führt. Dazu hat schon der alte Sigmund Freud in seinem Buch „Der Witz und die Beziehung zum Unbewussten“ viel über die Funktionsweise unserer Psyche dargestellt. Bevor es jetzt zu trocken wird, ein kurzer Witz:

„Eine ältere Dame sitzt beim Orthopäden im Wartezimmer, neben ihr sitzt ein Neonazi. Die Dame mustert ihn von oben bis unten, also von der Glatze bis zu den Springerstiefeln. Dann sagt sie zu ihm: „Sie Ärmster, erst die Chemo und nun auch noch die orthopädischen Schuhe!“

2018 Witz & Humor Name der Rose

Sicher kennen die Meisten von uns den Filmklassiker: „Der Name der Rose“. Da klärt der Franziskaner-Mönch Sean Connery rätselhafte Morde im Kloster auf. Wer weiß denn noch, warum all die Mönche umgebracht wurden? Richtig, sie sollten das Buch aus der Feder Aristoteles nicht finden, in dem stand, dass Jesus gelacht hat. Die Mächtigen des Klosters hatten Angst, dass dann die Mönche zu selbstbewusst und weniger manipulierbarer werden könnten.

 

2018 Witz & Humor Charlie

 

Die Angst des Nazis vorm Witz

Herrschende tolerieren maximal Hofnarren

In totalitären Systemen gibt es eine inflationäre Menge an politischen Witzen. Da die Medien in solchen Systemen allerdings nicht frei sind, werden die Witze gewissermaßen mittels stiller Post weitergetragen. Nichts fürchten die Machthaber so sehr wie ihre eigene Infragestellung. Die Nationalsozialisten kreierten für ihren Führer den lobend gemeinten Titel „Größter Feldherr aller Zeiten“. Als der in Windeseile in die Abkürzung „GRÖFAZ“ verwandelt wurde, stand diese sofort unter strenger Strafe. Politische Witze haben etwas Zersetzendes, sie distanzieren die Teilhaber des Witzes vom herrschenden System. Ein typischer DDR-Witz: „Ein Mann sitzt im Café und fragt die Bedienung: Hamse keenen Zucker? Antwort: Wer ham keene Milch, keenen Zucker hamse im Café gegenüber.“ 

 

Durch die so genannten Mohammed-Karikaturen und die maßlosen, eben totalitären Hassreaktionen auf sie, wird die Brisanz von Witzen deutlich.

Das führte ja bekanntermaßen zum Anschlag islamischer Terroristen auf die Pariser Charlie-Hebdo-Redaktion. Gelungene Karikaturen oder Witze bringen komplizierteste Zusammenhänge in Sekundenschnelle auf einen kritischen Punkt.

Macht lacht nicht über sich selbst

Jede psychische Störung geht mit totalitären, nämlich extrem unflexiblen Verhaltens- und Erlebensweisen einher. Je instabiler eine Struktur, desto rigider die Versuche, der Instabilität Herr zu werden. Und je weniger falsifizierbar sind die Hypothesen über die Realität. Humor und Witze sind potentiell zersetzend. Sie haben die Kraft, ein System in Frage zu stellen, aus den Angeln zu heben. Demgegenüber stabilisiert Lachen den gesunden Menschen. Der kritische, das bestehende System oder Denken in Frage stellende Witz hat einerseits emanzipatorische Funktion. Er wirkt befreiend auf die Teilhaber des Witzes und ist geeignet, sie außerhalb bestehender Strukturen zu stellen –für einen Moment. Zugleich macht Humor aber auch das Unerträgliche leichter, hilft über Ohnmacht und Zorn hinweg, indem die Opfer des Witzes lächerlich gemacht werden.

2018 Witz & Humor Freud

Witze haben entlastende Funktion

Witze, Karikaturen oder politisches Kabarett haben demnach eine entlastende Funktion hinsichtlich sich entwickelnder Ressentiments, können sie zugleich aber auch fördern, indem Klischees bedient werden oder man sich in seinem Zorn auf das Bestehende gegenseitig bestärkt. Kurz: Witz und Humor sind in ihren Funktionen ambivalent: Entscheidend ist, welcher Anteil überwiegt, jener, der das Bestehende erhält und zu Verfestigungen führt oder der, der emanzipatorisch zum Aufbruch motiviert.

Die Fähigkeiten zu Humor & Witz sagen etwas über die psychische Gesundheit eines Menschen.

Psychisch eingeschränkte Menschen, mit geringem Selbstwertgefühl und/oder einer Persönlichkeitsstörung (narzisstisch, histrionisch, antisozial oder manchen Borderline-Störungen) können durchaus auch lachen. Jedoch zumeist auf Kosten anderer. Lacht man über sie oder ihren Verein, dann erleben sie das als Majestätsbeleidigung. Charakteristisch für diese Persönlichkeiten ist ein Mangel an Empathie und Selbstdistanzierung. Emanzipatorischer Humor setzt jedoch genau jene Fähigkeiten voraus: Die Welt aus der Perspektive des (bedeutsamen) Anderen zu sehen, indem man sich in ihn einfühlt und plötzlich eine andere Sichtweise der eigenen Person erlebt, die das Eigene relativiert oder in seiner Absolutheit komisch werden lässt. Dies unterscheidet Humor, der die eigene Person oder Teile konstruktiv hinterfragt, von Belustigungen über andere, die der Selbstbestätigung oder erhöhung dienen.

Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer (Mark Twain)

Gekonnter Humor ist die Fähigkeit des Ichs zwischen zwei grundsätzlichen Formen des Selbsterlebens hin- und her zu oszillieren: Das Selbst im Fluss des Erlebens und das Selbst in der Selbstdistanzierung. Diese Möglichkeit des raschen Wechsels im Selbsterleben macht psychische Gesundheit entscheidend mit aus. Während bei histrionischen Persönlichkeiten sozusagen das Leben immer von vorne kommt, demnach Selbstdistanzierung nur minimal ausfällt, können etwa schizoide Persönlichkeiten nicht in den Fluss des Erlebens eintauchen. Im Laufe einer psychotherapeutischen Behandlung wächst in der Regel die Fähigkeit des Patienten, sich zwischen diesen beiden Selbstorganisationen freier hin und her zu bewegen als Zeichen zunehmender psychischer Gesundheit. Gleichzeitig wächst demzufolge auch die Fähigkeit, sich vermittels Humor zu distanzieren und andere, neue Perspektiven einzunehmen oder auch dauerhaft zu integrieren.

Der anarchische Charakter von Humor akzeptiert der das Unabänderliche, unterwirft sich ihm aber nicht. Witze über das eigene Schicksal haben den Charakter einer emanzipatorischen Empörung, wenn es gelingt, sich jenseits von Krankheit und Behinderung, Verlust und Einschränkung zu erleben. Die Weigerung des Ichs, sich unter dem Eindruck der Endlichkeit vollständig aufzugeben, produziert den sarkastischen, ironischen oder tragischen Humor.

Partiell ist die eigene Lage hoffnungslos, aber nicht ernst.

2018 Witz & Humor Berlinale

Verstehen viele Deutsche keinen Spaß mehr?

Nazi-Witz und Shitstorm

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an den Nazi-Witz, den Anke Engelkes auf der Berlinale-Gala George Clooney erzählte. Ergebnis war ein gewaltiger Shitstorm im Internet. Für die Stimmung in unserem Land erscheint mir das schon besorgniserregend.

Anke Engelke ist eine begnadete Moderatorin. Sie punktet mit schlagfertigen Witzen und intelligenter Komik. Bei der Gala zur Eröffnung der Berlinale ist sie wieder in ihrem Element und findet weltweit Anerkennung für ihren auflockernden multikulturellen Stil. Hierbei machte sie auch einen Witz über rechtsradikal Gesinnte in Leipzig. Daraufhin brach ein regelrechter Sturm im Netz aus. Viele Deutsche verstehen keinen Spaß mehr. Natürlich kann man Pegida und seine Ableger nicht so ohne weiteres mit Nazis gleichstellen. Als Psychologe würde ich aber sagen: je totalitärer und damit enger ein Mensch denkt, umso weniger Spaß hat er an Witz und Humor. Humor erfordert geistige und emotionale Beweglichkeit.

Wer noch ein wenig weiterlesen möchte kann auf die folgende Überschrift klicken:

Shitstorm über Anke Engelke nach Nazi-Witz auf der Berlinale – Totalitäre & enge Geister können kein Humor. Gelacht wird nur über Schwächere. – Da sind Pegida, Putin, Al-Qaida, Hitler und IS nicht weit auseinander. (WehrWolter – ww 123 – Hans Wolter)

 

* Club der lebendigen Poeten. EinSatz für UNSER einmaliges Leben.

 

Weiterlesen?

 

2018 Witz & Humor Weiterlesen 1

 

Gefühlt leben wir tiefer, als wir denken. Hape Kerkeling als Phönix in der eigenen Tragikomödie – Von Depression zur mutmachenden Krisenbewältigung – Ich bin dann mal weg … Du kannst fernsehen – (WehrWolter – ww 228 – Hans Wolter)

Böll 100 Jahre

Unsere Augen sind weder trocken, noch nass, sondern ein wenig feucht – und das lateinische Wort für Feuchtigkeit ist: Humor. Heinrich Böll wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Er hatte sehr gute Augen und Humor. – Wird der Literaturnobelpreisträger weniger gewürdigt, auch in Köln, weil er Dinge sah, die viele so nicht sehen wollten? – (WehrWolter – ww 238 – Hans Wolter)

 

2018 Witz & Humor Weiterlesen 2

 

Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit – Mark Twain – R.I.P. Ján Kuciak (1990 – 2018) – Die Angst der Mächtigen vor dem enthüllenden Wort – (WehrWolter – ww 298 – Hans Wolter)

 

2018 Witz & Humor Weiterlesen

 

Geht von Männern mehr Gewalt aus, als von Frauen, von Terroristen mehr als von Bürokraten? – Oder zeigen sich die Aggressionen nur anders? – Von Mobbing, Seelenverletzungen, narzisstischen Kränkungen, subtiler & technokratischer Gewalt. – (WehrWolter – ww 126 – Hans Wolter)

 

 

 

 

TitelBild: Sebastian Bieniek

2018 Witz & Humor Titel 1

 

2018 Witz & Humor Titel

 

1 Kommentar

  1. Wow, das ist ja ein Hammer Artikle zum Weglegen.
    Lachen ist und bleibt die beste Medizin. Nur bedenklich, dass auf den Straßen bei uns so wenig gelacht wird. Ich hab `n paar alte Lacher aufgetan.
    Es geht um Katzen und Mäuse und so:
    https://4alle.wordpress.com/2018/05/29/katze-short-audio-clip/
    Wer`s mag, mag`s mögen!
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s