Tag Archives: Anke Engelke

Humor macht uns das Leben leichter. Der Witz ist sein radikaler Bruder. Er hat Sprengkraft. Für die einen ist es Entlastung, für die anderen Angriff und die Mächtigen bekommen Angst – Lachen ist gesund – (WehrWolter – ww 313 – Hans Wolter)

Humor:  als Kunst, Verrückung der allgemeinen Logik, integriert schwierige Realitätsansprüche 🙂 Lachen: Soziale Funktion, intensiviert die Bindung zu uns selbst und unseren Mitmenschen 🙂 Witz: bringt es auf den Punkt, Entlastung und Angriff des Starren / Die Fähigkeiten zu Humor & Witz sagen etwas über die psychische Gesundheit eines Menschen.

Unser Alltag ist nicht immer leicht. Nicht selten haben wir das Gefühl, dass zu viel auf uns einprasselt. Dann beginnen wir automatisch abzuwehren. Das kann uns nicht nur schützen. Es kann uns auch starr, stur und unbeweglich machen. Humor ist einer der besten Abwehrmechanismen, die wir haben. Das wusste schon der alte Freud. Eine humorvolle Haltung hat häufig etwas Angenehmes für uns und unser Umfeld. Den Witz sehe ich als radikalen Bruder des Humors. Er bringt etwas auf den Punkt: unerwartet, schnell und wenn er gut ist, recht wirkungsvoll. Das mag nicht jeder. Am wenigsten die Mächtigen. Im „Club der lebendigen Poeten“* war Witz, Humor und Lachen unser WochenThema. Daher habe ich hierzu meine Gedanken wieder ein wenig schweifen lassen.   Weiterlesen …

Shitstorm über Anke Engelke nach Nazi-Witz auf der Berlinale – Totalitäre & enge Geister können kein Humor. Gelacht wird nur über Schwächere. – Da sind Pegida, Putin, Al-Qaida, Hitler und IS nicht weit auseinander. (WehrWolter – ww 123 – Hans Wolter)

Auf den Punkt: Anke Engelkes Nazi-Witz zu George Clooney auf der Berlinale-Gala. – Shitstorm – Die Angst des Nazis vorm Witz. – Brisanz von Mohammed Karikaturen – Witze sind für Mächtige gefährlich, für den Rest entlastend – Die Fähigkeiten zu Humor & Witz sagen etwas über die psychische Gesundheit eines Menschen. – „Danke, Anke, für diesen Nazi-Vergleich!“ (DIE WELT)
ww
Anke Engelke ist eine begnadete Moderatorin. Sie punktet mit schlagfertigen Witzen und intelligenter Komik. Bei der Gala zur Eröffnung der Berlinale ist sie wieder in ihrem Element und findet weltweit Anerkennung für ihren auflockernden multikulturellen Stil. Hierbei machte sie auch einen Witz über rechtsradikal Gesinnte in Leipzig. Daraufhin brach ein regelrechter Sturm im Netz aus. Viele Deutsche verstehen keinen Spaß mehr. Natürlich kann man Pegida und seine Ableger nicht so ohne weiteres mit Nazis gleichstellen. Als Psychologe würde ich aber sagen: je totalitärer und damit enger ein Mensch denkt, umso weniger Spaß hat er an Witz und Humor. Humor erfordert geistige und emotionale Beweglichkeit.
CharlieChaplin

Weiterlesen …